Ihre Schnellanfrage

Ausgewählte Region:
Angefragte Hotels in dieser Region:
Merkliste ({{ $store.state.savedHotels.length }})
{{ hotel.hotelName }}
Keine Hotels in der Liste
Stefan kocht auf
Stefan vom Hotel Gassenhof kocht RahmmusStefan vom Hotel Gassenhof kocht Rahmmus
Stefan vom Hotel Gassenhof kocht Rahmmus
Stefan vom Hotel Gassenhof kocht RahmmusStefan vom Hotel Gassenhof kocht Rahmmus
Stefan vom Hotel Gassenhof kocht Rahmmus
Stefan vom Hotel Gassenhof kocht RahmmusStefan vom Hotel Gassenhof kocht Rahmmus
Stefan vom Hotel Gassenhof kocht Rahmmus
Stefan vom Hotel Gassenhof kocht RahmmusStefan vom Hotel Gassenhof kocht Rahmmus
Stefan vom Hotel Gassenhof kocht Rahmmus
Stefan vom Hotel Gassenhof kocht RahmmusStefan vom Hotel Gassenhof kocht Rahmmus
Stefan vom Hotel Gassenhof kocht Rahmmus
Stefan vom Hotel Gassenhof kocht RahmmusStefan vom Hotel Gassenhof kocht Rahmmus
Stefan vom Hotel Gassenhof kocht Rahmmus
Stefan vom Hotel Gassenhof kocht RahmmusStefan vom Hotel Gassenhof kocht Rahmmus
Stefan vom Hotel Gassenhof kocht Rahmmus
Stefan vom Hotel Gassenhof kocht RahmmusStefan vom Hotel Gassenhof kocht Rahmmus
Stefan vom Hotel Gassenhof kocht Rahmmus
Stefan vom Hotel Gassenhof kocht RahmmusStefan vom Hotel Gassenhof kocht Rahmmus
Stefan vom Hotel Gassenhof kocht Rahmmus

Südtiroler Schlutzkrapfen, Käsenocken oder Buchteln – den Gästen im Gassenhof werden viele gute und heimische Spezialitäten serviert. Ein Lieblingsgericht von Küchenchef Stefan Volgger aber ist das klassische Rahmmus.

Im Video zeigt er, wie die Zubereitung erfolgt. Der Ofen in der Küche vom Gratznhäusl wird dafür mit Holz befeuert, die große Pfanne erhitzt und schon geht es los. Rahm darin zum Kochen bringen, Mehl einrühren und dann die Masse immer wieder vom Pfannenboden losschaben. Die Fülle aus Mohn, Topfen, Südtiroler Äpfeln, Zimt, Zucker, Rum und Honig steht schon bereit.

Der Vater des Gourmet-Kochs hatte einst als Hirte auf der Alm gearbeitet, diese Speise dort gerne zubereitet und seinem Sohn Stefan später das Rezept erklärt – heute können die Gäste im Gassenhof die alte Spezialität genießen.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Rezept:

Rahmmuas :

  • 2 Liter Frischsahne
  • 100 g Roggenmehl
  • 100 g Weizenmehl
  • 10 g Salz , Butter

Fülle

  • 100 g geriebenen Mohn
  • 3 Äpfel in kleine Würfel geschnitten
  • 3 Teelöffel Honig
  • 50 g Zucker
  • Messerspitze Zimt
  • Saft von halber Zitrone
  • 50 g Topfen

Für die Fülle alle Zutaten gut zusammenmischen

Eisenpfanne auf Feuer stellen , etwas Butter dazu und dann die Sahne .

Sobald die Sahne kocht das Mehl einrühren bis sich der Schmalz löst

Dann ca. 20 – 30 Minuten unter ständigen wenden anrösten. Das Schmalz mittels Kelle abschöpfen.

Die Fülle anschließend auf das Muas geben.

Guten Appetit

Platzhalter Bild
Hotel Sterne Icon Hotel Halbe Sterne Icon Hotel Sterne Icon Hotel Halbe Sterne Icon
Hotel Wanderqualität Icon

Hotel Karte Icon
Preise
Sommer ab € {{ hotel.acf.hotelPrices.hotelPrices_summer }}
Winter ab € {{ hotel.acf.hotelPrices.hotelPrices_winter }}
{{ hotel.acf.hotelPrices.hotelPrices_note }}
Aktivitäten

Im Winter geschlossen

Hotelguide 2024 bestellen

Dein handlicher Hotelführer durch alle Wanderhotels in Österreich, Südtirol und dem Schwarzwald. Du kannst dir den Katalog ganz bequem und kostenfrei nach Hause bestellen oder gleich online durchblättern.

Newsletter Anmeldung

Deine Alpen-Post erhältst du nach Bestätigung deiner E-Mail Adresse. Bitte checke den Spam Ordner!