Ihre Schnellanfrage

Ausgewählte Region:
Angefragte Hotels in dieser Region:
Merkliste ({{ $store.state.savedHotels.length }})
{{ hotel.hotelName }}
Keine Hotels in der Liste
Regional, frisch und grün - Die Küche im Hotel Poppengut

Immer frisch und aus feinen Naturprodukten: Die Küche im Hotel überzeugt mit viel frischem Gemüse und Kräutern, vegetarischen Angeboten und einem täglich wechselnden Fünf-Gänge-Menü. Der Gast kann aus drei Gerichten wählen – und kann sicher sein: Das Essen wird stets mit viel Liebe und Sorgfalt von der Hotelchefin persönlich zubereitet.

Auch beim Dessert gibt es echte Schmankerl: Das Hotel bietet viele verführerische Nachspeisen aus der österreichischen Mehlspeisenküche an, wie etwa Buchteln oder Rahmschmarrn an.

Im Video erzählt Küchenchefin Andrea – wie sie die Gäste ihres Hauses mit regionalen Köstlichkeiten verwöhnt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eine echte Spezialität des Hauses ist das frisch zubereitete Hirschfilet 

Im folgenden Video stellt Andrea ihr Rezept vor:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Zutaten für ca. 6 Portionen (je nach Größe der Formen):

Béchamel:

  • 30 g Butter
  • 50 g Mehl
  • 0,3l Milch Salz

Soufflé:

  • 60 g Weizengrieß
  • 3 Dotter / 3 Eiklar
  • 50 g Parmesan (fein gerieben)
  • Bärlauchpaste (nach Belieben)

Für die Bärlauchpaste frischen Bärlauch mit Maiskeimöl pürieren. Béchamel zubereiten, Grieß dazumengen und abkühlen lassen. Dotter einrühren, die Bärlauchpaste und den Parmesan dazugeben und das mit etwas Salz zu Schnee geschlagene Eiklar unterheben. In Dariolförmchen abfüllen und im Wasserbad bei 170° ca. 20 bis 30 Minuten backen. Vor Backende eventuell mit Alufolie abdecken, damit das Soufflé seine schöne grüne Farbe behält.

Schmeckt herrlich mit frischem Eferdinger Spargel und einer feinen Sauce aus roten und gelben Paprikaschoten. Oder – wie in unserem Video – mit rosa gebratenem Hirschrücken und frischen Eierschwammerln.

Kleiner TIPP: Die Bärlauchpaste hält sich mindestens zwei Wochen im Kühlschrank, man kann sie aber auch in kleinen Behältern einfrieren. So hat man das ganze Jahr über etwas vom frischen Bärlauch.

Den Hirschrücken (am besten aus den heimischen Wäldern 😊) mit Salz, Pfeffer und frisch gehacktem Thymian würzen (wenn es die Zeit erlaubt in Frischhaltefolie einwickeln und einige Stunden marinieren).

Das Fleisch in einer Pfanne in heißem Fett rasch an allen Seiten anbraten, im Backrohr bei 165°C ca. 15 – 20 Minuten (je nach Größe des Fleischstückes) rosa braten – Bratenthermometer 56° Kerntemperatur!

Das Fleischstück dann noch bei 58°C für 15 – 20 Minuten im Backrohr rasten lassen. Vor dem Anrichten den Hirschrücken noch einmal kurz in der Pfanne anbraten, in Tranchen schneiden und mit einer vorbereiteten Wildsauce und Beilagen am Teller platzieren.

Gutes Gelingen wünscht das Poppengut Küchenteam!

Platzhalter Bild
Hotel Sterne Icon Hotel Halbe Sterne Icon Hotel Sterne Icon Hotel Halbe Sterne Icon
Hotel Wanderqualität Icon

Hotel Karte Icon
Preise
Sommer ab € {{ hotel.acf.hotelPrices.hotelPrices_summer }}
Winter ab € {{ hotel.acf.hotelPrices.hotelPrices_winter }}
{{ hotel.acf.hotelPrices.hotelPrices_note }}
Aktivitäten

Im Winter geschlossen

Hotelguide 2023 bestellen

Dein handlicher Hotelführer durch alle Wanderhotels in Österreich, Südtirol und dem Schwarzwald. Du kannst dir den Katalog ganz bequem und kostenfrei nach Hause bestellen oder gleich online durchblättern.

Newsletter Anmeldung

Gewinne Inspiration und Information beim Lesen des Wanderhotels-Newsletters! Und mit Glück einmal einen Wanderurlaub oder ein Paar Wanderschuhe...

Wanderhotels e.V. Logo
Facebook Logo Instagram Logo Youtube Logo Pinterest Logo

Tourismusverein Wanderhotels in Europa e.V.

Südtiroler Platz 2 / 3. Stock
A-9900 Lienz
T +43 4852 64611
info@wanderhotels.com

MO – DO von 08:00 bis 17:00 Uhr
FR von 08:00 bis 13:00 Uhr