Relax- und Wanderhotel Poppengut

Geschichte atmen auf dem Flötzersteig

Eiskalt und mit reißender Geschwindigkeit bahnt sich das Gebirgswasser seinen Weg: Am Strumboding Wasserfall lässt sich erahnen, mit welcher Kraft sich die Steyr in den vergangenen 11.000 Jahren durch das uralte Gebirgsgestein gearbeitet hat. Die Wasserkraft des Flusses wurde bis in die 1950er-Jahre von sogenannten “Flötzern” genutzt, um Holz entlang des Flusses zu den Eisen verarbeitenden Betrieben im Steyrtal und Umgebung zu transportieren. Der sogenannte Flötzersteig, auf dem die  “Holzknechte” von damals ihrer riskanten Arbeit nachgingen, ist heute eine beliebte Wanderstrecke, auf der sich ständig neue Perspektiven auf die Gebirgskulisse des Toten Gebirges ergeben. Der insgesamt 20 Kilometer lange Wanderweg führt auch am Alpineum vorbei. Das modern gestaltete und preisgekrönte Museum in Hinterstoder gibt einen Einblick in die Geschichte des Stodertals und beleuchtet mit vielen sehenswerten Exponaten unter anderem das Leben der Flötzer und Holzknechte oder die Entstehung des Skisports.

Wie eine Wanderung entlang des Flötzersteigs, des Strumboding Wasserfalls und des Alpineums aussieht, zeigen wir in unserem Video: