Hotelguide Wanderhotels
Name(erforderlich)
Anschrift(erforderlich)
Datenschutz(erforderlich)
Hidden
Katalog Österreichs Wanderdörfer

Ihre Schnellanfrage

Ausgewählte Region:
Angefragte Hotels in dieser Region:
Merkliste ({{ $store.state.savedHotels.length }})
{{ hotel.hotelName }}
Keine Hotels in der Liste
Iglu-Übernachtung im Ahrntal in Südtirol

6 Nächte mit 4 Sternen, 1 Nacht unter Millionen von Sternen

Im Südtiroler Ahrntal kann man etwas ganz Besonderes erleben: Eine Übernachtung in einem Iglu. Auch das Wanderhotel Drumlerhof bietet seinen Gästen im Zuge eines Winteraufenthalts im Hotel die Möglichkeit, dieses Erlebnis zu buchen.

Die Iglu-Übernachtung im Ahrntal startet zu Fuß

Gut zwei Stunden dauert die Schneeschuhwanderung vom Drumlerhof aus hinauf zum Speikboden auf 2000 m Seehöhe, wo die Schneehäuser stehen. Ausgestattet mit Isomatten und Daunenschlafsäcken bieten sie kargen Kuschelkomfort. Allein die Wanderung dorthin holt vom Alltag runter und stimmt ein auf die kommende Nacht ganz nah an der Natur. Stille, knirschende Schritte im frischen Weiß, Dampfwölkchen vor dem Mund. Rotwangig und zufrieden kommt man oben an und bezieht sein Schneehaus

An Mutter Natur geschmiegt

Stefan Fauster, der Hausherr vom Wanderhotel Drumlerhof, hat während seiner Ausbildung zum alpinen Wellnesstrainer von einem Schamanen das kreative Träumen kennenlernen dürfen. Dadurch hat er sich mit einer tieferen Ebene der Iglu-Übernachtung beschäftigt. Für Stefan bedeutet so eine Nacht weit mehr als „nur“ Action, Abenteuer und Spaß. Uralte, tiefe schamanische Weisheit steckt hinter dem Ritual.

Gedanken, die Stefan gern mit interessierten Gästen teilt:

„Die Übernachtung im Iglu sehe ich ein bisschen wie ein Ritual. So eine Nacht soll die Menschen entschleunigen und wieder erden. Kein Handy, keine Ablenkung, kein Alltagslärm. Stattdessen Stille, Natur.
Die Kraft der Mutter Erde zieht sich in den Wintermonaten in die Wurzeln zurück. Alle Laubbäume werfen ihr Laub ab…. eine riesige Biomasse!
Ihre Drehkraft wird deshalb schneller – auch wenn es mit „messbaren“ Mitteln nur sehr sehr wenig ist. Doch stell Dir vor, wie eine Schlittschuhläuferin eine Pirouette anfängt…

Wir reparieren, wenn wir uns an diesen Ort (den Iglu), in diese Tiefe begeben (wie es die Fischer mit ihrem Fischernetz tun) unseren „Traumfänger“, unseren eigenen Leib, der die Traumbilder empfängt bzw. auffängt.
Unser Leibsinn ist der Sinn, durch den Mutter Erde mit uns kommuniziert. Im Winter, mit dem beginnenden Herbst, ab Mitte November, beginnt sie sich schneller zu drehen, deshalb müssen wir unsere Frequenz neu auf sie einstellen… sie kommuniziert dichter, schneller, kompakter mit uns. Das ist die Traumzeit.
Unsere Vorfahren gingen zur dieser Jahreszeit in die Wurzeln, in die Höhlen, die Kiwas, um dabei zu sein, wenn Mutter Erde die neuen Traummuster „ausgab“. Kinderbücher, wo die kleinen Wesen die Muster der Blumen und Schmetterlinge neu ordnen, abstauben, putzen, reparieren, bemalen, weben, sind genau eine Abbildung dessen, was mit uns auch passiert, und man kann das auf einfache bildliche Weise so beschreiben.

Das sind nur einige seiner Gedanken zur rituellen Übernachtung im Iglu. Gerne erzählt Ihnen Stefan bei Ihrem Winterurlaub im Südtiroler Ahrntal persönlich mehr.

Team Sternenhimmel oder Sonnenaufgang?

Drumlerhof Übernachtung im Iglu
Drumlerhof Übernachtung im Iglu
Drumlerhof Übernachtung im Iglu
Drumlerhof Übernachtung im Iglu
Drumlerhof Übernachtung im Iglu

Auch wenn die Temperaturen draußen auf frostige minus 20 Grad fallen, bleibt es im Iglu erstaunlich gemütlich bei ca. 2 Grad. Es erinnert nicht im Entferntesten an Survivaltraining in Schnee und Eis. Ganz im Gegenteil ist so eine Nacht ungemein erholsam, erdet und macht glücklich.

Der nächtliche Sternenhimmel und der morgendliche Sonnenaufgang überbieten sich gegenseitig an Schönheit und Ästhetik – diese Momente bleiben ein ganzes Leben lang in Erinnerung. Nach einem leckeren Frühstück mit hausgemachten und stärkenden Köstlichkeiten, geht es wieder ins Tal, zurück zum Drumlerhof. Gerade die Kargheit dieses Erlebnisses macht einen ganz voll und satt mit Glück und Zufriedenheit. Unabhängig, was man sich von dem schamanischen Wissen zu Herzen nimmt, lädt eine Übernachtung im Iglu ein, der Natur im Südtiroler Ahrntal ganz nah zu sein, sich eng an Mutter Erde zu schmiegen und den technisierten Alltag weit hintersich zu lassen. Es ist ein glücklichmachendes, einzigartiges Erlebnis mit dem Luxus, unvergesslich zu bleiben!

Nähere Informationen erhalten Sie beim Hotel Drumlerhof  in Sand.

Bilder: ®wisthaler.com, Udo Bernhart

Platzhalter Bild
Hotel Sterne Icon Hotel Halbe Sterne Icon Hotel Sterne Icon Hotel Halbe Sterne Icon
Hotel Wanderqualität Icon

Hotel Karte Icon
Preise
Sommer ab € {{ hotel.acf.hotelPrices.hotelPrices_summer }}
Winter ab € {{ hotel.acf.hotelPrices.hotelPrices_winter }}
{{ hotel.acf.hotelPrices.hotelPrices_note }}
Aktivitäten

Im Winter geschlossen

Hotelguide 2022 bestellen

Dein handlicher, kostenloser Hotelführer durch die besten Wanderhotels in Europa. Immer griffbereit und immer eine gute Empfehlung für deinen Bergurlaub.

Newsletter Anmeldung

Gewinne Inspiration und Information beim Lesen des Wanderhotels-Newsletters! Und mit Glück einmal einen Wanderurlaub oder ein Paar Wanderschuhe...

Wanderhotels e.V. Logo
Facebook Logo Instagram Logo Youtube Logo

Tourismusverein Wanderhotels in Europa e.V.

Südtiroler Platz 2 / 3. Stock
A-9900 Lienz
T +43 4852 64611
info@wanderhotels.com

MO – DO von 08:00 bis 17:00 Uhr
FR von 08:00 bis 13:00 Uhr