Wanderhotel Drumlerhof

Der Speck ist ein Traum

In Südtirol hat jeder sein eigenes Rezept für guten Speck. Beim Drumlerhof wird der Speck im dazugehörenden Bauernhof am Ritten selbst gemacht, er wird nur gesalzen, mit Pfeffer und Wacholderbeeren eingelegt und dann mild kalt geräuchert.

Geschnitten wird er, wenn’s ganz fein werden soll, mit einer klassischen Berkel-Maschine, „dem Rolls Royce unter den Aufschnittmaschinen“, wie Stefan Fauster sagt.

Worauf es ankommt, verrät er hier im Video.

Im Erdkeller bleibt unser Speck für fast ein Jahr – und jeder Keller hat sein eigenes Terroir und seine Schimmelkulturen. Deshalb schmeckt auch der Speck bei jedem Bauern anders. Unserer ist ein Traum.

Und warum es besonders gut ist, wenn der Speck auf der etwa 60 Jahre alten Berkel-Maschine geschnitten ist, das erfahren Sie hier: