Unser Ziel? Kommunikation

Kommunikation mit unseren Gästen, Naturliebhabern, jenen die es noch werden möchten und Kommunikation mit den Medien der heutigen Zeit. Print wie Web. Regelmäßig lesen Sie hier mehr über die Besonderheiten unserer Philosphie, über spezielle, manchmal bis dahin noch ganz unbekannte, außergewöhnliche Angebote unserer Wanderhotels. Über besondere Charaktere und Leistungen. Es gibt vieles zu erzählen...
  • Ida Reiter: Fastend wandern, oder: wandernd fasten

    13. Juni 2013
    Gemeinsam mit ihrem Ehemann betreibt Ida Reiter seit 1975 das kleine Wanderhotel Bergkristall in Schladming-Rohrmoos. Als geprüfte Fasten- und Wanderleiterin, Lebens- und Sozialberaterin sowie Expertin für Burn-out- und Stressprävention ist die Hotelchefin die Kompetenz in Sachen Entschleunigung.
    > weiter

  • Gerd Tauber: So ein (Kaiser-)Schmarrn!

    13. Juni 2013
    Der Chef von Tauber’s Bio-Vitalhotel ist ein Mann mit vielen Talenten: als zertifizierter Biokoch trägt er (zumindest symbolisch) eine Grüne Haube, als Fotograf steht er dem Fotoclub von Kiens vor und als Hotelier ist er Präsident des örtlichen Tourismusvereins.
    > weiter

  • Helga Mangott: Keine kennt sich mit Vögeln besser aus

    13. Juni 2013
    Falls Sie Günther Jauch mal fragen sollte, unter welchem Namen die Altvorderen den Bartgeier kannten, sparen Sie sich den Publikumsjoker und sagen: „Teufelsvogel“. Und falls Sie auf die Frage, wie viele Stimmen der Schwarzspecht spricht, mit den Achseln zucken, rufen Sie besser Helga Mangott an.
    > weiter

  • Bodensee auf steirisch

    18. April 2013
    Der „Steirische Bodensee“ liegt auf fast 1200 Metern Seehöhe südöstlich von Schladming inmitten der Schladminger Tauern. Dieses Kleinod eines fischreichen Bergsees mit Gasthof und Ruderbooten erreichen Sie über eine Mautstraße und einen viertelstündigen Fußmarsch. Wer noch höher hinaus will, kraxelt in zweieinhalb Stunden vom 1. Natur- und Wellnesshotel Höflehner hinauf zum Moaralmsee. Oder gleich noch weiter „auffi“ zum oberen Moaralmsee?
    > weiter

  • Baden im beheizten See

    18. April 2013
    Strandgefühle im Angesicht der Gletscherriesen der Hohen Tauern:
    Das Wanderhotel Kirchner im Oberpinzgau, zwischen Kitzbühel, Zillertal und Zell am See gelegen, lockt mit einem einmaligen Badesee. In den Sommermonaten von Mai bis September wird der 450 Quadratmeter große See nämlich auf bis zu 25 Grad Celsius aufgeheizt.
    > weiter

  • Lago die Latte - der Meraner Milchsee

    18. April 2013
    300 Sonnentage im Jahr, mediterranes „Dolce Vita“ und Berge, die 3000 Meter aus dem Talboden ragen – Meran ist von Mutter Natur überreich beschenkt worden. Hoch oben, gut versteckt und nur mit festen Bergschuhen erreichbar, liegen die Spronser Seen – ein dutzend wie zufällig in die wilde Welt der Texelgruppe hingewürfelter „Lacken“.
    > weiter

  • SEENSUCHT - unbekannte Bergseen

    18. April 2013
    Badeseen, die noch niemand kennt.
    Wer gut arbeitet, soll auch gut essen. Und wer gut wandert, soll auch gut baden. Schließlich gehören Spannung und Entspannung, Anstrengung und Aussicht, Erhitzen und Abkühlen beim Wanderurlaub einfach dazu. Hier eine kleine Auswahl an Badeseen für Ihren nächsten Sommerurlaub.
    > weiter

  • Bergsteigen mit den Wanderhotels

    12. März 2013
    Was haben Großglockner, Sella und Ankogel also gemeinsam? Alle drei Gipfel sind Alleinherrscher, höher und grandioser als ihre Untertanen. Alle drei dominieren auf spektakuläre Art ihre Nachbarn. Auf allen dreien zeigt die Höhenmesser-Uhr eine Drei an erster Stelle. Und alle drei können Sie unter dem Motto „Mein erster Dreitausender“ mit den Wanderhotels besteigen!
    > weiter

  • Großer Aufschneider mit Zahnausfall - der Ankogel

    12. März 2013
    Normalerweise gebührt immer den höchsten Bergen die Ehre, dem Reich Ihren Namen zu verleihen. Siehe: Montblanc-Gruppe, Ortler-Alpen oder Glockner-Gruppe. Folglich müssten sich die Berge zwischen Bad Gastein und Spittal im Grenzgebiet von Salzburger Land und Kärnten in der „Hochalmspitze-Gruppe“ vereinen.
    > weiter

  • Hinauf auf den Meeresgrund - die Sella

    12. März 2013
    Vor Urzeiten wurde ein riesiges Korallenriff aus dem Urmeer „Tethys“ nach oben gehoben und im Laufe der nächsten 250 Millionen Jahren schnitzten Wasser, Wind und Eis eine Landschaft sagenhafter Gestalt aus dem weichen Gestein. Heute bekannt als „Dolomiten“.
    > weiter

 
 

Information Cookies

Cookies sind kleine Textdateien unserer Webseite, die auf Ihrem Computer vom Browser gespeichert werden wenn sich dieser mit dem Internet verbindet. Cookies können verwendet werden, um Daten zu sammeln und zu speichern um Ihnen die Verwendung der Webseite angenehmer zu gestalten. Sie können von dieser oder anderen Seiten stammen.

Es gibt verschiedene Typen von Cookies:

  • Technische Cookies erleichtern die Steuerung und die Verwendung verschiedener Optionen und Dienste der Webseite. Sie identifizieren die Sitzung, steuern Zugriffe auf bestimmte Bereiche, ermöglichen Sortierungen, halten Formulardaten wie Registrierung vor und erleichtern andere Funktionalitäten (Videos, Soziale Netzwerke etc.).
  • Cookies zur Anpassung ermöglichen dem Benutzer, Einstellungen vorzunehmen (Sprache, Browser, Konfiguration, etc..).
  • Analytische Cookies erlauben die anonyme Analyse des Surfverhaltens und messen Aktivitäten. Sie ermöglichen die Entwicklung von Navigationsprofilen um die Webseite zu optimieren.

Mit der Benutzung dieser Webseite haben wir Sie über Cookies informiert und um Ihr Einverständnis gebeten (Artikel 22, Gesetz 34/2002 der Information Society Services). Diese dienen dazu, den Service, den wir zur Verfügung stellen, zu verbessern. Wir verwenden Google Analytics, um anonyme statistische Informationen zu erfassen wie z.B. die Anzahl der Besucher. Cookies von Google Analytics unterliegen der Steuerung und den Datenschutz-Bestimmungen von Google Analytics. Auf Wunsch können Sie Cookies von Google Analytics deaktivieren.

Sie können Cookies auch generell abschalten, folgen Sie dazu den Informationen Ihres Browserherstellers.