Pressemeldungen der Wanderhotels

Unser Ziel? Kommunikation

Kommunikation mit unseren Gästen, Naturliebhabern, jenen die es noch werden möchten und Kommunikation mit den Medien der heutigen Zeit. Print wie Web. Regelmäßig lesen Sie hier mehr über die Besonderheiten unserer Philosphie, über spezielle, manchmal bis dahin noch ganz unbekannte, außergewöhnliche Angebote unserer Wanderhotels. Über besondere Charaktere und Leistungen. Es gibt vieles zu erzählen...

Allgemeinen Pressetext downloaden (PDF - 234kB)


  • Die Seele BAUMeln lassen

    16. Januar 2014
    Im Bademantel in den Wald

    Im Wanderhotel Daberer flaniert man nicht wie sonstwo im Bademantel vom Zimmer in den Indoorpool, sondern raus in den Wald! In dem Biohotel im Kärntner Gailtal flüstert einem überall leiser Luxus wie dieser entgegen.
    > weiter

  • Wanderurlaub der Zukunft

    12. November 2013
    Vom „Noch-Nicht-Wanderer“ zum Bergfreak

    In einem neun Monate lang dauernden Innovationsprozess haben die Wanderhotels aus 300 Einzelideen spannende Innovationsprodukte für den Wanderurlaub der Zukunft geschnürt.

    > weiter

  • Winter wie er früher einmal war

    12. November 2013
    Von romantisch bis extrem sportlich

    Aus Ernst wird Spaß: Ob Skifahren, Schneeschuhwandern oder Schlittenfahren – winterliche Fortbewegungsarten haben ihren Ursprung oft im eiskalten Überlebenskampf Mensch gegen Natur.
    > weiter

  • Auftankstelle

    22. Oktober 2013
    Wenn der Weg bis zur nächsten Apotheke weit ist, hilft man sich anders. Traditionelle Regenerationsmethoden – archaisch, einfach und gut – haben in den Alpen Jahrhunderte überlebt und bewähren sich noch heute. Ob originelle Spa-Anwendung, Offline-Hotel oder klassisches Heubad, wir stellen Ihnen vier Auftankstellen am Berg vor.

    Steinöl, die Essenz der Berge

    Der Riese im Märchen nahm den Stein und zerdrückte ihn mit bloßer Hand wie Butter. Dass aus hartem Fels Flüssigkeit entstehen kann, ist kein Märchen und auch keine Zauberei. Am Achensee wird es seit über hundert Jahren praktiziert.
    > weiter

  • Auftankstelle

    22. Oktober 2013
    Gletscherschliff – der Großglockner als Peeling

    Der alles überragende Fast-Viertausender (3.798 m) ist nicht nur der höchste Berg Österreichs, er führt auch die Pasterze mit sich, den größten Gletscher der Ostalpen. Und er liefert die Grundsubstanz für Schönheits- und Gesundheitstreatments im Glocknerhof von Heiligenblut. In den Millionen Jahren seit das ewige Eis sich über die Erdoberfläche schiebt, hat der Untergrund sich zersetzt und sich feiner Sand – genannt Gletscherschliff – gebildet.
    > weiter

  • Auftankstelle

    22. Oktober 2013
    Schafwollbad – Olls a bisl onders… im Ultental

    Das Schaf per se ist ein gemütliches Tier. Wegen seiner kugeligen Form oder seinem sanften Blick, oder seiner Lässigkeit beim Kauen oder dem fehlendem Aggressionsverhalten strahlt es Gemütlichkeit aus. Im Ultental sind Schafe überall zu sehen auf den steilen Hängen und den lieblichen Almen. Wenn schon der Anblick so wohltuend ist, wie gut muss es erst tun, sich in Schafwolle einzuhüllen, in ihr zu baden!
    > weiter

  • Feinkostladen ALPEN

    16. Juli 2013
    Die Zeit für Gourmets und Naturliebhaber!

    Nirgendwo auf der Welt gibt es so viele Biobauern wie in Österreich, nirgendwo werden Äpfel und Trauben mit mehr Liebe geerntet als in Südtirol. Und keine Saison eignet sich besser als der Herbst um die vielen regionalen Schmankerl kennenzulernen.
    > weiter

  • Feinkostladen ALPEN

    16. Juli 2013
    Genusswandern im Ahrntal - Weltnaturerbe für Lebensmittel

    Es ist nur einer Handvoll Liebhaber und vor allem den Bäuerinnen im Tauferer Ahrntal zu verdanken, dass es den Ahrntaler Graukäse noch gibt und dass er in den vergangenen Jahren stark an Bedeutung und Beliebtheit gewonnen hat. So wurde dieser magere Sauermilchkäse sogar mit dem „Presidio“ ausgezeichnet, der höchsten Auszeichnung, die von der Organisation „Slow food“ für besonders wertvolle, regionale und vom Aussterben bedrohte Lebensmittel vergeben wird.
    > weiter

  • Feinkostladen ALPEN

    16. Juli 2013
    Ursprünglichkeit des Salzburgerlandes -Bestes Bergbauern-Brot

    Die Amoser Bäuerin Greti liebt die Berge, die Blumenwiesen, die Ruhe und ganz besonders ihre Alm. Seit 14 Jahren verbringt sie dort die Sommermonate und widmet sich ganz der Bergidylle. Mit viel Liebe bereitet sie köstliche Almprodukte zu, zu denen auch ihr berühmtes Stein-Holzbackofenbrot gehört - ein kulinarischer Geheimtipp im Salzburger Land.
    > weiter

  • Feinkostladen ALPEN

    16. Juli 2013
    Zurück zur Natur - Bauernhöfe im Schnalstal

    Wild, romantisch und unberührt präsentiert sich das Schnalstal seinen Besuchern. An den steilen Berghängen gibt es noch heute schwer zugängliche, Jahrhunderte alte Bauernhöfe, auf denen sich überlieferte Traditionen am Leben gehalten haben.
    > weiter

 
 

Information Cookies

Cookies sind kleine Textdateien unserer Webseite, die auf Ihrem Computer vom Browser gespeichert werden wenn sich dieser mit dem Internet verbindet. Cookies können verwendet werden, um Daten zu sammeln und zu speichern um Ihnen die Verwendung der Webseite angenehmer zu gestalten. Sie können von dieser oder anderen Seiten stammen.

Es gibt verschiedene Typen von Cookies:

  • Technische Cookies erleichtern die Steuerung und die Verwendung verschiedener Optionen und Dienste der Webseite. Sie identifizieren die Sitzung, steuern Zugriffe auf bestimmte Bereiche, ermöglichen Sortierungen, halten Formulardaten wie Registrierung vor und erleichtern andere Funktionalitäten (Videos, Soziale Netzwerke etc.).
  • Cookies zur Anpassung ermöglichen dem Benutzer, Einstellungen vorzunehmen (Sprache, Browser, Konfiguration, etc..).
  • Analytische Cookies erlauben die anonyme Analyse des Surfverhaltens und messen Aktivitäten. Sie ermöglichen die Entwicklung von Navigationsprofilen um die Webseite zu optimieren.

Mit der Benutzung dieser Webseite haben wir Sie über Cookies informiert und um Ihr Einverständnis gebeten (Artikel 22, Gesetz 34/2002 der Information Society Services). Diese dienen dazu, den Service, den wir zur Verfügung stellen, zu verbessern. Wir verwenden Google Analytics, um anonyme statistische Informationen zu erfassen wie z.B. die Anzahl der Besucher. Cookies von Google Analytics unterliegen der Steuerung und den Datenschutz-Bestimmungen von Google Analytics. Auf Wunsch können Sie Cookies von Google Analytics deaktivieren.

Sie können Cookies auch generell abschalten, folgen Sie dazu den Informationen Ihres Browserherstellers.