Die Nixe vom Karer See

Eine Südtiroler Sage


Im Karer See lebte einst eine wunderschöne Wasserjungfrau. Oft saß sie am Ufer, flocht ihre blonden Zöpfe und sang leise vor sich hin. Der Hexenmeister von Masaré beobachtete sie oft und verliebte sich in die Nixe. Er nutzte all seine Macht bei dem Versuch sie zu entführen, die Wasserjungfrau ließ sich jedoch nie erwischen. So bat der Hexenmeister seine Freundin, die Hexe Langwerda, um Hilfe. Langwerda gab ihm den Rat, er solle sich als Juwelenhändler verkleiden, vom Rosengarten zum Latemar einen Regenbogen schlagen und sich dann zum Karer See begeben, um die Jungfrau anzulocken und zu entführen. Der Hexenmeister befolgte den Rat, vergaß allerdings die Verkleidung. Die Nixe war entzückt ob des Glanzes des Regenbogens und der vielen Edelsteine. Sie bemerkte jedoch auch den Zauberer, der sich am Ufer versteckt hielt und tauchte flugs wieder im Karer See unter. Seit jenem Tag ließ sie sich nie wieder blicken. Der Hexenmeister war über das Misslingen der geplanten Entführung so wütend, dass er in seinem Liebeskummer den Regenbogen vom Himmel riss, ihn zerschmetterte und alle Regenbogenstücke mit den Juwelen in den See warf: Das ist der Grund, warum der Karer See noch heute in den prächtigsten Regenbogenfarben schimmert und von jedem bewundert werden kann.

 

 

Den Zauber erkennt man nur im richtigen Moment mit offenem Herzen

Der 300 m lange und 130 m breite See wird von unterirdischen Quellen gespeist. Sicherlich gibt es moderne geologische Erklärungen für den Zauber des Karersees. Das Glitzern in allen Farben bleibt mit und ohne wissenschaftliche Begründung. Wer den richtigen Augenblick erwischt, der kann den Zauber verspüren. Jeder der Familienmitglieder des Hotel Marica hat einen Geheimtip, ob Vollmondnacht, Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang wie man die Nixe zu Gesicht bekommt.
Juniorchef Gabriel vom Hotel Marica im Eggental hat diesen Moment festgehalten. Und wie schon erwähnt… man muss auch mit dem Herzen sehen können.

 

Jetzt Urlaub im Hotel Marica buchen 

 

 

Die Farben des Regenbogens und die Latemarspitzen im See

Wer die Farben des Sees und die Spiegelungen von Latemar und Rosengarten bewundern möchte, kann dies bei den Wanderungen und Mountainbiketouren mit Manfred, Gabriel und Carola tun.Bei neuen Routen und Touren im Eggental kommt man immer wieder am zauberhaften See vorbei. Gabriel gibt den Gästen fotografische Tipps, um die farbliche Besonderheit des Sees möglichst gut einzufangen und so ein Wunder des Weltnaturerbes mit nach Hause zu nehmen.

 

 

Hotel Marica****

Die Gastgeber Familie, Eisath-Auer, lädt Sie ein, bei ihnen einen Traumurlaub zu verbringen. Das 4-Sterne-Hotel Marica ist ein modernes Haus, nach der Sonne ausgerichtet und mit nur 30 Zimmern ein Garant für Privatsphäre. Hier finden Sie viel Raum für sich und Ihr Wohlbefinden. Ein schöner Ort mit einer ganz besonderer Aura, Freiluft pur für Körper, Geist und Seele. Und dies alles in geprüfter Qualität, mit hohem Komfort und garniert mit viel Leidenschaft.

 

Es gibt noch mehr "sagenhafte" Naturschauspiele zu erwandern

Haben Sie schon von den Latemar Puppen gehört? Noch heute kann man die färbigen, prächtigen Seidenkleider der versteinerten Puppen in der Sonne glänzen sehen. Diese Sage hinter diesem Naturphänomen können Ihnen die Wanderführer vom Hotel Marica bei einer gemeinsamen Wanderung zum Latemar gern erzählen…

 

Hotel Marica****

Familie Eisath-Auer
I-39050 Eggen
T +39 0471 615720
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.hotelmarica.it

 

Weiterführende Links:

  • zum e-Magazin vom Hotel Marica**** im Eggental. Interviews, Videos, beeindruckende Bilder und interessante Informationen erlauben einen Blick hinter die Kulissen des Hotels.
Blog abonnieren
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Already Registered? Login Here
Gäste
22. September 2019

Sicherheitscode (Captcha)

 
 

Blog abonnieren

Information Cookies

Cookies sind kleine Textdateien unserer Webseite, die auf Ihrem Computer vom Browser gespeichert werden wenn sich dieser mit dem Internet verbindet. Cookies können verwendet werden, um Daten zu sammeln und zu speichern um Ihnen die Verwendung der Webseite angenehmer zu gestalten. Sie können von dieser oder anderen Seiten stammen.

Es gibt verschiedene Typen von Cookies:

  • Technische Cookies erleichtern die Steuerung und die Verwendung verschiedener Optionen und Dienste der Webseite. Sie identifizieren die Sitzung, steuern Zugriffe auf bestimmte Bereiche, ermöglichen Sortierungen, halten Formulardaten wie Registrierung vor und erleichtern andere Funktionalitäten (Videos, Soziale Netzwerke etc.).
  • Cookies zur Anpassung ermöglichen dem Benutzer, Einstellungen vorzunehmen (Sprache, Browser, Konfiguration, etc..).
  • Analytische Cookies erlauben die anonyme Analyse des Surfverhaltens und messen Aktivitäten. Sie ermöglichen die Entwicklung von Navigationsprofilen um die Webseite zu optimieren.

Mit der Benutzung dieser Webseite haben wir Sie über Cookies informiert und um Ihr Einverständnis gebeten (Artikel 22, Gesetz 34/2002 der Information Society Services). Diese dienen dazu, den Service, den wir zur Verfügung stellen, zu verbessern. Wir verwenden Google Analytics, um anonyme statistische Informationen zu erfassen wie z.B. die Anzahl der Besucher. Cookies von Google Analytics unterliegen der Steuerung und den Datenschutz-Bestimmungen von Google Analytics. Auf Wunsch können Sie Cookies von Google Analytics deaktivieren.

Sie können Cookies auch generell abschalten, folgen Sie dazu den Informationen Ihres Browserherstellers.