Wandergeschichten & Tourentipps

Neues aus unserer Schreibwerkstatt

Neben Neuigkeiten & Wissenswertem über unsere Wanderhotels, gibt unsere Autorin mal Tipps & Tricks, mal praktische Hinweise aus dem (Wander-)Alltag. Sie verrät Rezepte zum Nachkochen & erzählt mal Aktuelles, mal Historisches. Erfahren Sie mehr über regionale Bräuche & Gepflogenheiten. Tauchen Sie ein in Geschichten, die das Leben schreibt.

Vom nicht auffindbaren Taschentuch - Rucksack intelligent packen

Gerade jetzt im Herbst, wo die Temperaturen in kürzester Zeit von kalt zu heiß wechseln, die Farbnuancen des Himmels von blau bis dunkelgrau reichen und die Sonnenstrahlen schnell zu Regentropfen werden, muss doch einiges mehr an Ausrüstung in den Wanderrucksack. So kann man unliebsamen Überraschungen recht effektiv entgegenwirken.

b2ap3_thumbnail_Rucksack-intelligent-Packen-Wandern-Herbst-Wanderhotels.jpg

Die Ausgangslage: voller Rucksack und die Nase rinnt! Entweder man muss wie Smörrebröd von den Muppets alles in hohem Bogen hinter sich werfen, um an das begehrte Taschentuch zu gelangen (dann wieder zusammenpacken und sehen, dass alles erneut in den Rucksack passt) oder man kann im Gehen das Taschentuch aus nächstgelegener Tasche ziehen, putzen und dafür einen längeren Gipfelaufenthalt genießen!

Schon klar, das ist jetzt übertrieben, aber ein paar wirklich sinnvolle Regeln gibt es schon beim Packen. Zum einen, um schnell und geschickt an das Gewünschte zu gelangen zum anderen um den Schwerpunkt des Rucksacks richtig zu legen, womit der Tragekomfort deutlich erhöht wird.

Orthopädisch und praktisch richtig packen

Ganz unten, am besten ins Bodenfach, kommen leichte Dinge wie Daunenjacke, Sitzdecke, Schlafsack usw.

Die schwersten Sachen wie Proviant, Wasserflasche usw. gehören möglichst rückennah gepackt, am besten in Schulterhöhe. Das hat zwei Vorteile. Erstens liegt der Schwerpunkt des Gepäcks damit über dem Körperschwerpunkt und der Rucksack zieht nicht nach hinten. Zweitens ist gerade der Proviant leicht erreichbar bei einer Pause.

Mit den mittelschweren Utensilien wie Regenjacke, Pullover, trockene Wanderhose u.a. füllt man den bleibenden Platz auf.

Wanderkarte, Sonnenbrille, -creme, Taschentücher, Feldstecher usw. sollten ins oberste Deckelfach, wo sie leicht erreichbar sind.

Kompakt packen! Nichts außen am Rucksack befestigen. Das verändert den Schwerpunkt negativ und macht angreifbar für Wind und Wetter. Seitlich außen Platz lassen, damit die Arme frei schwingen können!

Es macht Sinn, die Dinge zweckmäßig gebündelt in Plastiktüten zu verstauen bevor man packt, damit sie bei Regen trocken bleiben. Auch kommt man schneller an den Inhalt heran.

Bei weiten Wanderungen, wo die Last lange getragen werden muss, lohnt es sich, mehrmals zu packen, um die angenehmste Tragelösung zu finden! Und Weniger ist Mehr – keine dubiosen Notfälle kreieren, für die dann allerhand Unnötiges den Rücken belastet.

So – die Wanderhotels – best alpine warten mit vielen spannenden Wanderungen auf Sie und ihren gepackten Rucksack! Aber keine Sorge, sollte es Probleme beim Packen geben, wird ihnen selbstverständlich auch dabei in jedem unserer Häuser weitergeholfen!

b2ap3_thumbnail_Wanderrucksack-Packen-Wandern-Herbst.jpg





Blog abonnieren
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Already Registered? Login Here
Gäste
19. August 2019

Sicherheitscode (Captcha)

 
 

Blog abonnieren

Information Cookies

Cookies sind kleine Textdateien unserer Webseite, die auf Ihrem Computer vom Browser gespeichert werden wenn sich dieser mit dem Internet verbindet. Cookies können verwendet werden, um Daten zu sammeln und zu speichern um Ihnen die Verwendung der Webseite angenehmer zu gestalten. Sie können von dieser oder anderen Seiten stammen.

Es gibt verschiedene Typen von Cookies:

  • Technische Cookies erleichtern die Steuerung und die Verwendung verschiedener Optionen und Dienste der Webseite. Sie identifizieren die Sitzung, steuern Zugriffe auf bestimmte Bereiche, ermöglichen Sortierungen, halten Formulardaten wie Registrierung vor und erleichtern andere Funktionalitäten (Videos, Soziale Netzwerke etc.).
  • Cookies zur Anpassung ermöglichen dem Benutzer, Einstellungen vorzunehmen (Sprache, Browser, Konfiguration, etc..).
  • Analytische Cookies erlauben die anonyme Analyse des Surfverhaltens und messen Aktivitäten. Sie ermöglichen die Entwicklung von Navigationsprofilen um die Webseite zu optimieren.

Mit der Benutzung dieser Webseite haben wir Sie über Cookies informiert und um Ihr Einverständnis gebeten (Artikel 22, Gesetz 34/2002 der Information Society Services). Diese dienen dazu, den Service, den wir zur Verfügung stellen, zu verbessern. Wir verwenden Google Analytics, um anonyme statistische Informationen zu erfassen wie z.B. die Anzahl der Besucher. Cookies von Google Analytics unterliegen der Steuerung und den Datenschutz-Bestimmungen von Google Analytics. Auf Wunsch können Sie Cookies von Google Analytics deaktivieren.

Sie können Cookies auch generell abschalten, folgen Sie dazu den Informationen Ihres Browserherstellers.