TOP 5 Orte der Frische: 4. Auf dem Alpinsteig "Drei Zinnen" in das himmelblaue Kühl

Jeden Sonntag im Juli um 17:00 Uhr finden Sie auf diesem Blog einen kühlen Ort mehr.
Die Anmeldung zum Blog Abo ist gleich rechts am Bildschirm.

Tropische Temperaturen bei uns nehmen zu

Auch wenn der Klimawandel hitzig diskutiert wird, ist es die kalte Wahrheit, dass heiße Tage mit über 30 Grad immer mehr zunehmen und das spürbar rasant.
Schwimmbäder sind völlig überfüllt. Die Abkühlung in der lauen, mit Sonnencreme überzogenen Brühe ist eher eklig als effektiv. Entgehen kann der verschwitzte Flachländer diesem Dilemma in den Alpen. Kristallklare Bergseen, eisige Gletschermassen und diverse Wasserfälle und Höhlen sind nicht nur spannend, sondern vor allem kühl. So auch die leichte Brise, die gerade des Nachts erholsamen Schlaf erlaubt. Zahlreiche Wanderhotels liegen in luftigen Höhen und die Berg-/Wanderführer begleiten Sie zu den "coolsten" Orten der Alpen.

Berghotel Sexten: Auf dem Alpinsteig von grasgrün über felsgrau hinauf ins Himmelblaue

Legendenreich und sagenumwoben muten die Drei Zinnen wie Rückenzacken eines versteinerten Drachen an. Grau, karg und unwirtlich üben sie seit jeher eine magische Anziehung aus. Der Alpinsteig Sexten erlaubt einen eindrucksvollen Blick auf diesen berühmten Berg. Etwas abweisend und arrogant präsentieren sie sich, die Drei Zinnen. Dafür sind die Rotwandköpfe umso einladender. Über einen wunderschönen und sehr aussichtsreichen Steig geht es aufwärts. Eine kühle Brise umweht den Wanderer vor der Felskulisse des Alpinsteigs. An der Anderterscharte zweigt sich der Weg. Entweder es geht weiter aufwärts über den "Klettersteig Rotwandspitze" auf den 2936 m hohen Gipfel der Rotwandspitze - siehe Video unten. Oder man hält sich auf der Route des Alpinsteiges Sexten. Bei beiden Varianten kommt man dem Himmel schon sehr nah, die Luft ist frisch und knackig. Sehr weit weg von Tal-Schwüle, Menschenmassen und Alltag. 
Eigentlich handelt es sich beim Alpinsteig eher um eine Bergwanderung mit Kletterpassagen als um einen reinen Klettersteig. 50% Stahlseil - 50% Steig. Immer wieder sind gut gesicherte Kletterstellen und Leitern zu bewältigen. Gerade der Mix aus Wandern und Klettern macht diese Route so abwechlungsreich und auch interessant für trittsichere Kinder mit vollständiger Klettersteigausrüstung. Der Alpinsteig startet mit einer Bergbahn-Fahrt. Kein langatmiger Aufstieg, sondern mitten rein ins Erlebnis. Immerhin ist man je nach Routen-Variante 6,5 bis 8,5 Stunden unterwegs. Da darf man die Bergbahn schon ein bisschen "mitarbeiten" lassen, oder? Walter Holzer vom Berhotel Sexten zeigt Ihnen den "Klettersteig Rotwandspitze", der sich ja bis zur Anderterscharte mit dem Alpinsteig überschneidet. Viel Spaß beim "Mitklettern":
Das Berghotel Sexten ist DER Ansprechpartner, wenn es um Wandern und Klettern in den Sextner Dolomiten geht. Routen von leicht bis schwer - für jeden ist etwas dabei. Ausführliche Information im: Berghotel Sexten****S
Familie Holzer
I-39030 Sexten
T +39 0474 - 71 03 86
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.berghotel.com Weiterführende Links:
  • e-Magazin: Was das Berghotel so einzigartig macht und was Walter von Luis Trenker hält
  • Klettersteige rund um Sexten - von leicht bis schwer
Blog abonnieren
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Already Registered? Login Here
Gäste
18. September 2019

Sicherheitscode (Captcha)

 
 

Blog abonnieren

Information Cookies

Cookies sind kleine Textdateien unserer Webseite, die auf Ihrem Computer vom Browser gespeichert werden wenn sich dieser mit dem Internet verbindet. Cookies können verwendet werden, um Daten zu sammeln und zu speichern um Ihnen die Verwendung der Webseite angenehmer zu gestalten. Sie können von dieser oder anderen Seiten stammen.

Es gibt verschiedene Typen von Cookies:

  • Technische Cookies erleichtern die Steuerung und die Verwendung verschiedener Optionen und Dienste der Webseite. Sie identifizieren die Sitzung, steuern Zugriffe auf bestimmte Bereiche, ermöglichen Sortierungen, halten Formulardaten wie Registrierung vor und erleichtern andere Funktionalitäten (Videos, Soziale Netzwerke etc.).
  • Cookies zur Anpassung ermöglichen dem Benutzer, Einstellungen vorzunehmen (Sprache, Browser, Konfiguration, etc..).
  • Analytische Cookies erlauben die anonyme Analyse des Surfverhaltens und messen Aktivitäten. Sie ermöglichen die Entwicklung von Navigationsprofilen um die Webseite zu optimieren.

Mit der Benutzung dieser Webseite haben wir Sie über Cookies informiert und um Ihr Einverständnis gebeten (Artikel 22, Gesetz 34/2002 der Information Society Services). Diese dienen dazu, den Service, den wir zur Verfügung stellen, zu verbessern. Wir verwenden Google Analytics, um anonyme statistische Informationen zu erfassen wie z.B. die Anzahl der Besucher. Cookies von Google Analytics unterliegen der Steuerung und den Datenschutz-Bestimmungen von Google Analytics. Auf Wunsch können Sie Cookies von Google Analytics deaktivieren.

Sie können Cookies auch generell abschalten, folgen Sie dazu den Informationen Ihres Browserherstellers.