Wandergeschichten & Tourentipps

Neues aus unserer Schreibwerkstatt

Neben Neuigkeiten & Wissenswertem über unsere Wanderhotels, gibt unsere Autorin mal Tipps & Tricks, mal praktische Hinweise aus dem (Wander-)Alltag. Sie verrät Rezepte zum Nachkochen & erzählt mal Aktuelles, mal Historisches. Erfahren Sie mehr über regionale Bräuche & Gepflogenheiten. Tauchen Sie ein in Geschichten, die das Leben schreibt.

Ökologischer Tourismus auf der Überholspur

Wandern oder Luxusurlaub - Ökologischer Tourismus auf der Überholspur

Nachhaltigkeit gewinnt auch im Tourismus immer mehr an Bedeutung. Darüber waren sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der internationalen Veranstaltung „ÖKOlogische Wege & Trends im Tourismus“ in Wien einig. Gemeinsam will man neue Impulse für einen ökologischen Tourismus in Europa setzen.

b2ap3_thumbnail_zukunft-wandern.jpg
Nachhaltigkeit - ein Schritt in die Zukunft

 „In Europa gibt es viele erfolgreiche Initiativen für einen ökologischen Tourismus. Vorreiter ist Österreich, das vor 20 Jahren das Österreichische Umweltzeichen für Tourismus ins Leben gerufen hat“, erklärt Andreas Tschulik, Leiter der Abteilung Betrieblicher Umweltschutz und Technologie im Umweltministerium. Dazu zählt auch die Vereinigung der „Wanderhotels – best alpine“, die seit mehr als 20 Jahren dem naturverträglichen Wandertourismus als Vorbild dienen. Einige Wanderhotels sind auch mit dem Europäischen Ecolabel oder dem Österreichischen Umweltgütesiegel ausgezeichnet. Darüber hinaus sind die Wanderhotels Vorreiter in Sachen ökologischer Betriebsführung und Vorbilder in Sachen Nachhaltigkeit wie ein kurzer Blick auf die folgenden Wanderhotels zeigt:

der daberer. das biohotel****S - Gailtal, Kärnten
Man ist, was man isst. Natur zum Essen – vor allem im Urlaub.
„Der Daberer“ hat eine biozertifizierte Küche und ist mit der Grünen Haube ausgezeichnet. „Regional“ und „Bio“ sind in den Wanderhotels nicht nur Marketinggedöns, sondern werden authentisch gelebt.

b2ap3_thumbnail_Daberer_20160607-080845_1.jpg
Bio-Natur-Buffet beim daberer

Hotel Leitlhof - Dolomiten****S - Hochpustertal, Südtirol 
Urlaub im Wanderhotel sorgt für ein prima Klima.
Der Vier-Sterne-Superior Betrieb am Fuße der Sextner Dolomiten ist schon das zweite Jahr klimaneutral und als Europe’s leading Green Hotel ausgezeichnet. Immer mehr Wanderhotels – best alpine statten ihre Gästezimmer mit natürlichen Materialien, z.B. Zirbenholz aus – natürlich aus der näheren Umgebung. So wie der Leitlhof auch.

b2ap3_thumbnail_Leitlhof.jpg
Natur pur beim Leitlhof

Hotel Drumlerhof**** - Kronplatz, Südtirol
Die „Gemeinwohlökonomie“ als Zukunftsvision
Dieses spannende Konzept setzt das langfristige Wohlergehen von Mensch und Tier an oberste Stelle. „100% klimaneutral leben – das ist unser Ziel“ sagt Stefan Fauster, Hausherr des Drumlerhofs und Präsident der Wanderhotels – best alpine.

b2ap3_thumbnail_Drumlerhof.jpg
Als Baumaterial setzt der Drumlerhof auf Holz aus der Umgebung

Tauber’s Bio- Wander-Vitalhotel**** - Pustertal, Südtirol
Ausgezeichneter Urlaub im Umweltsiegerbetrieb des Jahres 2015
ISO 1401-zertifiziert ist dieses Wanderhotel. "Wir fühlen uns immer dann stolz und glücklich, wenn Gäste das Ergebnis mit uns genießen und bei uns spüren können", sagt Gerd Tauber, Wanderhotelier und Biokoch. Dank der Nachhaltigkeit soll Urlaub im Naturparadies Alpen auch für die Zukunft erhalten bleiben.

b2ap3_thumbnail_Taubers.jpg
Selbst gebackenes Brot aus regionalen Zutaten - das ist ökologischer Genuss pur

Weitere Wanderhotels - best alpine mit Umweltauszeichnungen ECO-Label:

Nachhaltiger Qualitätstourismus hat Marktpotenzial – Wandern und Luxusurlaub in der Natur passen zusammen

Für 31 Prozent der Bevölkerung ist die ökologische Verträglichkeit von Urlaubsreisen wichtig, 38 Prozent möchten sozial verträglich reisen. So das Ergebnis der Studie „Nachfrage für nachhaltigen Tourismus“ im Rahmen der Reiseanalyse 2014. Dass Tourismus und Naturschutz im Einklang stehen kann, beweisen die besten alpinen Wanderhotels auch mit praktischen Beispielen in der Angebots-entwicklung. So stehen 2016 die Wildkräuterschule und das Wildniserleben im Mittelpunkt einer nachhaltigen und sinnstiftenden Urlaubsgestaltung.  Bei der touristischen  Runde mit Münchner Journalisten stellte Gründer und Geschäftsführer Eckart Mandler fest, „dass sich Umweltkonzepte in den Betrieben und den Dörfern auszahlen. Nachhaltigkeit liege im Trend ebenso wie Wandern, und ein Tourismus, der sich mehr auf regionale Potenziale besinne, werde dem gerecht. Beim Wandern, ist Mandler sicher, könne man Verständnis für Schutzmaßnahmen wecken. Vor allem dann, wenn Wandern als Entschleunigung begriffen werde, als Begegnung mit der Kulturlandschaft.
Blog abonnieren
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Already Registered? Login Here
Gäste
19. August 2019

Sicherheitscode (Captcha)

 
 

Blog abonnieren

Information Cookies

Cookies sind kleine Textdateien unserer Webseite, die auf Ihrem Computer vom Browser gespeichert werden wenn sich dieser mit dem Internet verbindet. Cookies können verwendet werden, um Daten zu sammeln und zu speichern um Ihnen die Verwendung der Webseite angenehmer zu gestalten. Sie können von dieser oder anderen Seiten stammen.

Es gibt verschiedene Typen von Cookies:

  • Technische Cookies erleichtern die Steuerung und die Verwendung verschiedener Optionen und Dienste der Webseite. Sie identifizieren die Sitzung, steuern Zugriffe auf bestimmte Bereiche, ermöglichen Sortierungen, halten Formulardaten wie Registrierung vor und erleichtern andere Funktionalitäten (Videos, Soziale Netzwerke etc.).
  • Cookies zur Anpassung ermöglichen dem Benutzer, Einstellungen vorzunehmen (Sprache, Browser, Konfiguration, etc..).
  • Analytische Cookies erlauben die anonyme Analyse des Surfverhaltens und messen Aktivitäten. Sie ermöglichen die Entwicklung von Navigationsprofilen um die Webseite zu optimieren.

Mit der Benutzung dieser Webseite haben wir Sie über Cookies informiert und um Ihr Einverständnis gebeten (Artikel 22, Gesetz 34/2002 der Information Society Services). Diese dienen dazu, den Service, den wir zur Verfügung stellen, zu verbessern. Wir verwenden Google Analytics, um anonyme statistische Informationen zu erfassen wie z.B. die Anzahl der Besucher. Cookies von Google Analytics unterliegen der Steuerung und den Datenschutz-Bestimmungen von Google Analytics. Auf Wunsch können Sie Cookies von Google Analytics deaktivieren.

Sie können Cookies auch generell abschalten, folgen Sie dazu den Informationen Ihres Browserherstellers.