Neues aus unserer Schreibwerkstatt

Neben Neuigkeiten & Wissenswertem über unsere Wanderhotels, gibt unsere Autorin mal Tipps & Tricks, mal praktische Hinweise aus dem (Wander-)Alltag. Sie verrät Rezepte zum Nachkochen & erzählt mal Aktuelles, mal Historisches. Erfahren Sie mehr über regionale Bräuche & Gepflogenheiten. Tauchen Sie ein in Geschichten, die das Leben schreibt.

Eine Woche Maria Alm: Urlaub zum Mitnehmen

Das Landhotel Schafhuber in Maria Alm ist Experte für ganzheitliche Erholung. Körper, Geist und Seele können bei der „Wander- und Jodelwoche“ ganz in Einklang kommen. Das Beste: Sie dürfen nicht nur Ihr erholtes Sein mit nach Hause nehmen, sondern auch die Anleitung zum Erhalt dieses Zustands.


Der Geist bewegt sich beim Workshop
Beim Kräuterworkshop mit Susi kommt der Geist in Bewegung. Die Hausherrin ist ausgebildete – und leidenschaftliche – Kräuterpädagogin. Fachbegriffe wie Emulsion, Tinktur und Auszug sind ihr so geläufig wie die Wirkungen von Löwenzahn, Lavendel & Co. Die Lehre von „WasWofürWieWarum“ sorgt für einen beschäftigten Geist und tolle Produkte aus heimischen Kräutern.


Die Seele baumelt und der Körper bewegt sich beim Wandern

Sie dürfen die Seele baumeln lassen. Wohlgemerkt nur die Seele, nicht den Körper. Der wird nämlich bewegt. Dafür ist er ja grundsätzlich geschaffen, nur darf er das in unserem „sitzenden“ Alltag leider viel zu selten. „Wandern ist eine Tätigkeit der Beine und ein Zustand der Seele“, wusste schon Josef Hofmiller vor rund 100 Jahren. Bei den vier geführten Wanderungen im Rahmen Ihrer Urlaubswoche führen ausgebildete Wanderführer Sie zu den schönsten Ecken im naturbelassenen Hinterthal. Eingebettet zwischen dem Steinernen Meer und den Pinzgauer Grasbergen ist Abwechslung für Körper und Seele garantiert.


Körper, Geist und Seele jauchzen beim Jodeln
Jodeln, Juchitzen und der Almschrei scheinen für den Laien ganz einfach, was jedoch alles dahinter steckt und wie man seiner Stimme diese ganz besonderen Techniken beibringt, das erfahren Sie in einem zweistündigen Jodel-Kurs mit Thomas. Ihr Geist muss wach sein, wenn es um Jodelgeschichte, Techniken und Jodelarten geht. Ohne Körper geht beim Jodeln gar nichts. Mimik, Gestik und vor allem Atemtechnik verlangen Konzentration. Die richtige Atmung ist entscheidend, denn wer den Atem perfekt einsetzt, der wird auch die besten Töne erschaffen. Genau diese Töne und Schwingungen, die im Körper entstehen, rücken die Seele in ihre Mitte – wo sie hingehört. Das klappt auch ganz ohne Vorkenntnisse und macht einfach nur frei.

Kein Wunder, dass diese ursprünglichste Form der menschlichen Kommunikation immer schon ein Ausdruck purer Lebensfreude war – und noch immer ist. Jodeln gehört zu den Alpen wie die Lederhose und der Apfelstrudel. Die unumstritten besten Strudel gibt es übrigens von den Schafhuberschen Strudelköniginnen persönlich handgemacht im Hotel. Vielleicht entlockt Ihnen ja ein Biss in die saftige Köstlichkeit Ihren ersten „Spontan-Jodler“.


Harmonie im Gepäck beim Heimkehren
Im Gepäck nehmen Sie ein persönliches Jodeldiplom mit einem Text zum Nachsingen mit, ein wohltuendes Kräuterprodukt und unter Umständen ein wenig Muskelkater. Im Herzen nehmen Sie das Gefühl mit, Körper, Geist und Seele im Einklang zu wissen.

Hier geht's zum Angebot "Wander- und Jodelwoche"

 


Landhotel Schafhuber
Familie Schafhuber
A-5761 Maria Alm / Hinterthal
T +43 (0)6584 8147
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.landhotel-schafhuber.at

 


Wollen Sie mehr wissen über die Familie und ihr Traditionshaus? Stöbern Sie im e-Magazin des Landhotels Schafhuber. In schönen Bildern, interessanten Texten und sehenswerten Videos wird Ihnen ein Blick hinter die Kulissen gewährt.
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Already Registered? Login Here
Gäste
24. Mai 2019

Sicherheitscode (Captcha)

 
 

Blog abonnieren

Information Cookies

Cookies sind kleine Textdateien unserer Webseite, die auf Ihrem Computer vom Browser gespeichert werden wenn sich dieser mit dem Internet verbindet. Cookies können verwendet werden, um Daten zu sammeln und zu speichern um Ihnen die Verwendung der Webseite angenehmer zu gestalten. Sie können von dieser oder anderen Seiten stammen.

Es gibt verschiedene Typen von Cookies:

  • Technische Cookies erleichtern die Steuerung und die Verwendung verschiedener Optionen und Dienste der Webseite. Sie identifizieren die Sitzung, steuern Zugriffe auf bestimmte Bereiche, ermöglichen Sortierungen, halten Formulardaten wie Registrierung vor und erleichtern andere Funktionalitäten (Videos, Soziale Netzwerke etc.).
  • Cookies zur Anpassung ermöglichen dem Benutzer, Einstellungen vorzunehmen (Sprache, Browser, Konfiguration, etc..).
  • Analytische Cookies erlauben die anonyme Analyse des Surfverhaltens und messen Aktivitäten. Sie ermöglichen die Entwicklung von Navigationsprofilen um die Webseite zu optimieren.

Mit der Benutzung dieser Webseite haben wir Sie über Cookies informiert und um Ihr Einverständnis gebeten (Artikel 22, Gesetz 34/2002 der Information Society Services). Diese dienen dazu, den Service, den wir zur Verfügung stellen, zu verbessern. Wir verwenden Google Analytics, um anonyme statistische Informationen zu erfassen wie z.B. die Anzahl der Besucher. Cookies von Google Analytics unterliegen der Steuerung und den Datenschutz-Bestimmungen von Google Analytics. Auf Wunsch können Sie Cookies von Google Analytics deaktivieren.

Sie können Cookies auch generell abschalten, folgen Sie dazu den Informationen Ihres Browserherstellers.