Neues aus unserer Schreibwerkstatt

Neben Neuigkeiten & Wissenswertem über unsere Wanderhotels, gibt unsere Autorin mal Tipps & Tricks, mal praktische Hinweise aus dem (Wander-)Alltag. Sie verrät Rezepte zum Nachkochen & erzählt mal Aktuelles, mal Historisches. Erfahren Sie mehr über regionale Bräuche & Gepflogenheiten. Tauchen Sie ein in Geschichten, die das Leben schreibt.

Die Geschichte des Saunierens

Die Finnen schmücken sich mit falschen Federn
Es heißt immer, die Finnen hätten die Sauna erfunden. Naja, so ganz stimmt das nicht. Die Finnen haben den Akt des Saunieren wohl kultiviert, erste Belege von "Erdloch-Saunen" stammen aus Ostasien. Schon die Steinzeitmenschen vor 12.000 Jahren haben heiße Steine in Erdlöcher gelegt und mit Wasser übergossen. Es heißt, dies sei zur körperlichen Reinigung geschehen und später dann als religiöser Akt zur Vertreibung böser Geister. Nichts gegen Historiker und Archäologen, doch wer weiß das nach so langer Zeit noch genau. Belegt ist, dass über die Völkerwanderung das Saunieren von Asien nach Finnland kam und dort einen wahren Boom erlebte. Erste überirdische Blockhütten entstanden. Das heiße Ritual war - und ist - während der kalten Jahreszeit eine willkommene Abwechslung zu Eis und Schnee.  Sauna als Konferenzraum
Über die Beringstraße, die damals noch eine Landbrücke war, breitete sich das Saunieren nach Nord- und von dort nach Mittel- und Südamerika aus. Denn man trifft diese Art des Bades sowohl bei den Eskimos in Alaska als auch bei den Indianern Nord-, Mittel- und Südamerikas. Andererseits wurde es von Ostasien mit den nach Westen ziehenden Völkerstämmen nach Innerasien bis zum Ural verbreitet. Bei den Russen ist die Sauna bis heute ein sehr wichtiger Kommunikationsort. So mancher Geschäfts- und Gesetzesbeschluss wird nach wie vor per Handschlag dort beschlossen. Vielleicht mindert die Atmosphäre und die gemeinsame Blöße den Argwohn in das Gegenüber.
Nacktheit im Mittelalter - das ging gar nicht
Auch die Römer nutzten die oft prunkvoll ausgestatteten Badehäuser als Treffpunkt. Entspannung, Zeit und togafreie Zone luden zu Plausch und Kumpelhaftigkeit ein. Mit dem Niedergang dieses Reiches wurde das islamische Dampfbad "Hamam" zusehends beliebt. Mittelalterliche, prüde, religiöse Strömungen ließen die Saunen langsam aber sicher schwinden. Nur die Finnen und Russen hielten an ihrem beliebten Ritual fest. Dadurch ist diese Tradition auch heute noch tief verwurzeltes Kulturgut in diesen Ländern. Auf 5 Millionen Finnen kommen 3 Millionen Saunen. Mehr muss nicht gesagt werden, oder?
Der zweite Weltkrieg und die Sauna
Kurz vor, während und nach dem zweiten Weltkrieg fanden öffentliche Saunen wieder Einzug in Europa. Für die Olympischen Spiele im Jahr 1936 baten finnische Sportler um den Bau einer kleinen Sauna, was medial für ausführliche Verbreitung dieser unbekannten Praxis sorgte. Während des zweiten Weltkrieges lernten viele Soldaten an der Ostfront die Sauna kennen. Nach ihrer Rückkehr eröffneten einige Veteranen erste öffentliche Saunen in ihren Heimatländern.
Saunieren als Auszeit von der Zeit
Heute hat das Saunieren neben dem immunstärkenden Aspekt besonders wegen seines entspannenden Faktors an Beliebtheit gewonnen. In unserer hektischen Zeit, der Informationsflut und dem Termindruck eröffnet das Saunieren eine Welt voller Ruhe, Stille und Zeit. Zeit braucht dieses Ritual, besteht es schließlich aus sich wiederholenden Phasen des Schwitzens, Abkühlens und Erholens.   Saunieren ohne Grenzen
Da jeder von uns anders ist, jeder Körper individuell beschaffen, haben sich neben der klassischen finnischen Sauna mit bis zu 100 Grad auch andere Formen des Saunierens entwickelt: Von Zirbensauna und Kräuterdampfbad über Lehmsauna und Infrarotkabine mit Soleverneblung bis hin zu Brotofen Sauna und der Schnapsbrennersauna. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Das kann der Gast  bei den Wanderhotels am eigenen Leib erleben. Jedes unserer 33 Wellness-Spezialisten hat eine einzigartige, liebevoll gestaltete Sauna- und Poollandschaft. Probieren Sie sich durch wie die Raupe Nimmersatt. Statt äußerlicher Wandlung zum Schmetterling, werden Sie innere Ruhe und Zufriedenheit finden. Ganz sicher. Hier geht es zu den Wellness-Spezialisten der Wanderhotels in Österreich und Südtirol!
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Already Registered? Login Here
Gäste
23. April 2019

Sicherheitscode (Captcha)

 
 

Blog abonnieren

Information Cookies

Cookies sind kleine Textdateien unserer Webseite, die auf Ihrem Computer vom Browser gespeichert werden wenn sich dieser mit dem Internet verbindet. Cookies können verwendet werden, um Daten zu sammeln und zu speichern um Ihnen die Verwendung der Webseite angenehmer zu gestalten. Sie können von dieser oder anderen Seiten stammen.

Es gibt verschiedene Typen von Cookies:

  • Technische Cookies erleichtern die Steuerung und die Verwendung verschiedener Optionen und Dienste der Webseite. Sie identifizieren die Sitzung, steuern Zugriffe auf bestimmte Bereiche, ermöglichen Sortierungen, halten Formulardaten wie Registrierung vor und erleichtern andere Funktionalitäten (Videos, Soziale Netzwerke etc.).
  • Cookies zur Anpassung ermöglichen dem Benutzer, Einstellungen vorzunehmen (Sprache, Browser, Konfiguration, etc..).
  • Analytische Cookies erlauben die anonyme Analyse des Surfverhaltens und messen Aktivitäten. Sie ermöglichen die Entwicklung von Navigationsprofilen um die Webseite zu optimieren.

Mit der Benutzung dieser Webseite haben wir Sie über Cookies informiert und um Ihr Einverständnis gebeten (Artikel 22, Gesetz 34/2002 der Information Society Services). Diese dienen dazu, den Service, den wir zur Verfügung stellen, zu verbessern. Wir verwenden Google Analytics, um anonyme statistische Informationen zu erfassen wie z.B. die Anzahl der Besucher. Cookies von Google Analytics unterliegen der Steuerung und den Datenschutz-Bestimmungen von Google Analytics. Auf Wunsch können Sie Cookies von Google Analytics deaktivieren.

Sie können Cookies auch generell abschalten, folgen Sie dazu den Informationen Ihres Browserherstellers.