1. Hotel Pfösl, Brot backen im 300 Jahre alten Steinbackofen

Unsere TOP 4 Hotels, in denen Sie als Gast traditionelles Kochhandwerk lernen können. Ganz nach dem Motto von Johann Wolfgang von Goethe:
"Man begreift nur, was man selbst machen kann, und man fasst nur, was man selbst hervorbringen kann."

Hotel Pfösl****S - Südtirol, Rosengarten, Dolomiten

Haben Sie eine Ahnung, wie früher echtes, unverfälschtes und ehrliches Brot gebacken wurde? Und Gott sei Dank immer häufiger auch heute wieder gebacken wird?
Wahrscheinlich eher nicht. Entweder wir kaufen unser täglich Brot im Supermarkt oder - im besten Fall - beim örtlichen Bäcker. Der eine oder andere wird auch daheim schon mal ein Brot gebacken haben mit Hefe oder Backpulver. 
Sauerteig ist da eher was für Fortgeschrittene - meint man. Doch jeder kann gutes Brot backen. Man muss nur lernen wie. Und das können Sie im Hotel Pfösl, inmitten der Südtiroler Dolomiten. Brotbacken ist hier eine bäuerliche Tradition, typische Sorten von Sauerteig- und Roggenbrot prägen das Angebot in Südtirol. Einmal wöchentlich bieten die Hotelierinnen und Schwestern Eva und Brigitte einen Brotbackkurs an, wo jeder mitmachen kann. Tipps und Tricks werden verraten. Stolz hält jeder am Ende sein eigenes Brot in den Händen.
Markus Thurner, Chefkoch im Pfösl, hat die alte Tradition des Brotbackens neu zum Leben erweckt. In einem 300 Jahre alten Steinbackofen wird frisches Brot gebacken. Mit Vorliebe kreiert er neue Sorten,  etwa Trüffel- oder Malzbrot, Brot vom geräucherten Chili und Käse oder Kartoffel-Speck-Brot. Circa sechs Sorten bäckt er jeden Donnerstag. Diese dürfen dann von den Gästen vor dem Abendessen verkostet werden. Frisch, knusprig und raffiniert.
Diese selbergebackenen Brote nach alter Herstellungsart sind bekömmlich und gesund. Immer mehr Menschen leiden an Verdauungsbeschwerden beim Genuss von Brot. Der böse Weizen, dachte man lange. Tatsächlich zählt nicht die Getreidesorte, sondern die Gärzeit. Während dem Teig in einer Großbäckerei oft nur eine Stunde "gegönnt" wird, kann die Teigführung (gesamte Gärzeit) von richtigem Bauernbrot oft viele Stunden bis Tage dauern. Lesen Sie hier mehr: Geo Wissen - Warum vertragen so viele Menschen kein Brot mehr?

Und die Moral von der Geschicht'? Urlaub im Pfösl buchen und backen und essen und genießen und lernen und erholen und wandern... hotel pfoesl brot blog Hotel Pfösl****S
Familie Zelger-Mahlknecht
I-39050 Deutschnofen/Dolomiten
T +39 0471 - 61 65 37
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.pfoesl.it Weiterführende Links:
  • e-Magazin des Hotels. Lernen Sie Eva und Brigitte persönlich kennen und erfahren Sie alles über die Philosophie des Hauses
  • Plötzblog - DER Blog für Brotback Fans. Tolle Rezepte, viele Erklärungen, köstliche Ergebnisse
Weitere Wanderhotels, die Brotbackkkurse anbieten
Blog abonnieren
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Already Registered? Login Here
Gäste
18. September 2019

Sicherheitscode (Captcha)

 
 

Blog abonnieren

Information Cookies

Cookies sind kleine Textdateien unserer Webseite, die auf Ihrem Computer vom Browser gespeichert werden wenn sich dieser mit dem Internet verbindet. Cookies können verwendet werden, um Daten zu sammeln und zu speichern um Ihnen die Verwendung der Webseite angenehmer zu gestalten. Sie können von dieser oder anderen Seiten stammen.

Es gibt verschiedene Typen von Cookies:

  • Technische Cookies erleichtern die Steuerung und die Verwendung verschiedener Optionen und Dienste der Webseite. Sie identifizieren die Sitzung, steuern Zugriffe auf bestimmte Bereiche, ermöglichen Sortierungen, halten Formulardaten wie Registrierung vor und erleichtern andere Funktionalitäten (Videos, Soziale Netzwerke etc.).
  • Cookies zur Anpassung ermöglichen dem Benutzer, Einstellungen vorzunehmen (Sprache, Browser, Konfiguration, etc..).
  • Analytische Cookies erlauben die anonyme Analyse des Surfverhaltens und messen Aktivitäten. Sie ermöglichen die Entwicklung von Navigationsprofilen um die Webseite zu optimieren.

Mit der Benutzung dieser Webseite haben wir Sie über Cookies informiert und um Ihr Einverständnis gebeten (Artikel 22, Gesetz 34/2002 der Information Society Services). Diese dienen dazu, den Service, den wir zur Verfügung stellen, zu verbessern. Wir verwenden Google Analytics, um anonyme statistische Informationen zu erfassen wie z.B. die Anzahl der Besucher. Cookies von Google Analytics unterliegen der Steuerung und den Datenschutz-Bestimmungen von Google Analytics. Auf Wunsch können Sie Cookies von Google Analytics deaktivieren.

Sie können Cookies auch generell abschalten, folgen Sie dazu den Informationen Ihres Browserherstellers.