bg-body
Wanderhotel werden
Mandler 011RR13x18 quer
Eckart Mandler
Gründer und Geschäftsführer 

Wanderhotels e.V.
A-9773 Irschen
Stresweg 8
T +43 4710 2780
F +43 4710 2471 130
info@wanderhotels.com

Sie erreichen 
unser Servicebüro von
Montag bis Freitag
von 8 - 17 Uhr.
Wir freuen uns
auf Ihren Anruf.

3 Bergkristalle sind oft besser als 4 Sterne


Erfolg durch Profilierung und Spezialisierung und ein klares Leistungsversprechen für den Natururlauber.

„Ein klares Hotelprofil und ein spezialisiertes Angebot sichern Hotelbetrieben einen höheren Durchschnittspreis und eine höhere Auslastung“. Gäste und Hoteliers spüren die gleiche Begeisterung für ein Urlaubsthema und profitieren von der Spezialisierung. Bessere Leistungen, mehr Freude und am Ende auch viele gemeinsame Erlebnisse ergeben eine Win-Win-Situation für die besten alpinen Wanderhotels und deren Gäste.

Urlaubsqualität wird immer häufiger durch die Bewertungsportale und Meinungen der Gäste selber definiert. Innerhalb von internationalen Ferienhotelketten und verschiedenen Angebotsgruppen spielt das spezielle Leistungsangebot oft eine größere Rolle als die landesübliche Hotelklassifizierung. Was bei den Kinderhotels die „Schnuller“ und bei Urlaub am Bauernhof die „Blumen“ sind, sind bei den Wanderhotels best-alpine die „Bergkristalle“. Diese beschreiben das wanderurlaubsrelevante Angebot der Spezialisten für Natur- und Wanderurlaub in den Alpenländern.

Der hohe Anteil von österreichischen Wanderurlaubern legt großen Wert auf eine kompetente Wanderberatung und ein gut organisiertes Wanderprogramm. Das Symbol des Bergkristalls charakterisiert das klare Leistungsversprechen, auf das sich Natururlauber bei den Wanderhotels verlassen können. Wichtiger als die Hotelsterne sind für diese spezielle Zielgruppe die vielfältigen Serviceleistungen und Einrichtungen rund um die Urlaubsaktivität Wandern.

Die Spezialisierung zahlt sich auch für die Hotels aus: die eindeutige Positionierung bringt dem einzelnen Betrieb eine höhere Profitabilität, wie auch die aktuelle Studie der ÖHV „Vom Profil zum Profit“ bestätigt. Die Nischenstrategie verschafft auch Vorteile beim Einsatz der Marketingbudgets. Die Positionierung als Wanderhotel ist auch deshalb profitabel, weil sie eine starke Waffe gegen den Preiskampf darstellt. Die österreichischen Wanderhotels kommen auf eine durchschnittliche Auslastung von 185 Vollbelegstagen, alle 66 Wanderhotels erreichen über 200 Tage Vollauslastung und auch die Erlöse sind über dem Durchschnitt aller österreichischen Ferienhotels. „Bergkristalle“ schaffen daher eher eine „Win-Win-Situation“ als Sterne.

Mit einem Gebietsschutz sichern sich die Mitgliedsbetriebe auch die Marktführerschaft in ihrer Wanderregion. So wird garantiert, dass in jeder Bergregion jeweils nur ein zertifiziertes Wanderhotel die vielen Marketing-vorteile der internationalen Hotelgruppe nutzen kann. Auch wenn der Gast immer wieder neue alpine Landschaften als Urlaubsziel wählen möchten, er findet fast immer ein Wanderhotel best-alpine.

Wenn Sie Interesse an einer Mitgliedschaft haben, freue ich mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Ihr Eckart Mandler
Gründer und Geschäftsführer
info@wanderhotels.com